Trocknungstechnik

Ist Wasser erst einmal in Bauteile eingedrungen, reicht es in den meisten Fällen nicht aus, diese betroffenen Bereiche ohne technische Unterstützung zu belüften oder zu beheizen. Wir beraten sie bei einem Ortstermin, ob Sie den langen Weg der „natürlichen“ Trocknung gehen können oder den kurzen Weg der technischen Trocknung gehen sollten. In unserem Unternehmen gehört die Beseitigung eines Wasserschadens seit über 15 Jahren zur Kernkompetenz.


Im Falle eines Wasserschadens ist schnelle und professionelle Hilfe notwendig. Es geht darum, den Schaden so gering wie möglich zu halten und den Geschädigten zu entlasten. Einfaches behandeln von sichtbaren Feuchtigkeitsschäden reicht bei weitem nicht aus. Ziel der Leckageortung ist das Auffinden der Schadensursache. Warten Sie hiermit nicht zu lange, denn es geht vor allem um die Vermeidung von Folgeschäden wie Fäulnis, Rost-, Pilz- oder Schwammbildung.

Wir bieten für Sie die Trocknungstechnik an:

  • 24-Std. Notdienst
  • Feuchtigkeitsmessungen
  • Erarbeiten von Trocknungskonzepten nach Ihren individuellen Bedürfnissen
  • Entfeuchtung von Gebäuden nach Wasserschäden
  • Entfeuchtung von Neubauten
  • Entfeuchtung von Mobiliar und technischen Einrichtungen
  • Gefriertrocknung (Trocknung von Dokumenten)
  • Winterbaubeheizung
  • Vermietung von Trocknern und Heizgeräten
  • Koordination und Überwachung der Wiederherstellungsarbeiten mit Fachfirmen aus einem langjährig aufgebauten Netzwerk oder Ihrer Wahl

Beispielhafter Aufbau einer Staubdichten Trennwand für Reparaturmaßnahmen und Trocknung

In der Fleischvorbereitung eines Lebensmittelgeschäfts müssten nach einem Wasserschaden diverse Reparaturmaßnahmen an den Rohrleitungen und Fliesen durchgeführt werden. Während dieser Arbeiten ist die Nutzung des Raumes aus hygienischen Gründen nicht möglich. Die Vorbereitung der Fleischwaren für den Verkauf wäre über mehrere Tage unterbrochen. Durch die Staubdichte Trennung konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden und es kommt zu keiner weiteren Betriebsunterbrechnung.

Parallel wurde eine Trocknungsmaßnahme aufgebaut, welche ebenfalls keine Betriebsunterbrechung zur Folge hatte. Die Trocknung wurde innerhalb der staubdichten Abtrennung errichtet und durchgeführt.